Zuverlässiger Vergleich
Bereitgestellte Bewertungen
Kein Suchen, alles in einer Übersicht

Bei der Erstellung einer Trauerkarte sind einige Punkte zu beachten

Eine Trauerkarte erstellen, wie funktioniert das?

Die Trauerkarte ist ein vieldiskutierter Gegenstand innerhalb der nächsten Angehörigen nach dem Tod eines geliebten Menschen. Nach dem Tod einer Person haben Sie mehrere Möglichkeiten, diese mit anderen Angehörigen zu teilen. Am gebräuchlichsten ist der Versand einer sogenannten Trauerkarte, auch Kondolenzkarte genannt. Wir empfehlen Ihnen immer, die Kosten für Bestattungskarten beim Sterbegeldversicherung vergleichen zu berücksichtigen. In diesem Fall rechnen Sie die Kosten in die Gesamtversicherungssumme ein.

Sie können den Menschen, die es mit dem Verstorbenen gut gemeint haben, eine Trauerkarte zusenden. An wen Sie es senden, ist natürlich immer eine persönliche Entscheidung. Eine Trauerkarte ist ééeines der wichtigsten Dinge bei der Organisation der Beerdigung.

Was schreibt man auf eine Trauerkarte?

Was schreibt man auf eine Trauerkarte? Das ist eine Frage, die uns oft gestellt wird. In vielen Fällen entscheiden sich die Angehörigen dafür, die Trauerkarte selbst zu schreiben. Haben Sie Schwierigkeiten beim Schreiben einer Kondolenzkarte? Das ist nicht verwunderlich und Sie sollten sich natürlich nicht dafür schämen.

Der ganze Prozess ist sehr emotional und kräftezehrend. In diesem Fall können Sie sich jederzeit dafür entscheiden, den Text der Trauerkarte an einen professionellen Texter zu vergeben. Dieser Person gibst du dann deine Informationen und Wünsche, und sie fertigt einen passenden Trauerkartentext an. Dies kann natürlich jederzeit an weitere Wünsche der Angehörigen angepasst werden.

Eine besondere Aufmerksamkeit sollte der Trauerkarte geschenkt werden. Viele Empfänger der Karte behalten diese Karte als bleibende Erinnerung und schaffen eine emotionale Bindung. Es dient oft als schönes Denkmal und hilft vielen bei einem angemessenen Trauerprozess. Im Folgenden werden wir einige wichtige Dinge mit Ihnen besprechen, die auf Ihrer Trauerkarte auf keinen Fall fehlen sollten.

Was schreiben Sie auf eine Trauerkarte? – die allgemeinen Informationen

Wenn Sie uns die Frage stellen: Was schreiben Sie auf eine Trauerkarte? Dann sollten allgemeine Informationen über den Verstorbenen und andere Angelegenheiten nicht vergessen werden. Ein Beispiel für eine Trauerkarte kann Ihnen bei der Auswahl der Informationen helfen, die Sie auf der Beileidskarte anzeigen möchten.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme aller Informationen und konsultieren Sie gegebenenfalls andere Angehörige. Um Ihnen das etwas zu erleichtern, haben wir im Folgenden die gängigsten allgemeinen Informationen zur Kondolenzkarte für Sie aufgelistet:

  • Der Name des Verstorbenen
  • Das Geburtsdatum u Tod
  • Geburts- und Sterbeort
  • Datum der Beerdigung
  • Adresse der Trauerfeier

Es ist wichtig, dass diese Informationen immer richtig sind. Möchten Sie Ihre Trauerkarte versenden? Es ist eine gute Idee, die oben genannten Informationen zu überprüfen, bevor Sie sie an die Druckerei oder das Bestattungsunternehmen weitergeben. Bei der Beerdigung kann es zu schiefen Gesichtern kommen, und das will man während des Gottesdienstes nicht.

Das Bild der Beileidskarte

Das Bild der Trauerkarte ist nicht unwichtig. Es gibt fast immer ein besonderes Gefühl, wenn ein Kondolenzkartenbild vorhanden ist. Viele entscheiden sich für ein aussagekräftiges oder fröhliches Foto des Verstorbenen. Nicht zuletzt aufgrund des Fotos dient die Kondolenzkarte als echtes Andenken an den Verstorbenen. Gerade die etwas weiter entfernten Angehörigen tragen gerne etwas von der Person bei sich.

Manche entscheiden sich für ein oder mehrere Bilder der Trauerkarte. Es ist natürlich keine Pflicht, manche verzichten lieber darauf. So können Sie immer selbst wählen.

Trauerkartenhintergrund

Wo früher der Trauerkartenhintergrund unberührt war, sehen Sie, dass sich heute viele Menschen für eine der vielen Möglichkeiten entscheiden. Ein Hintergrund für eine Trauerkarte kann daher auf viele verschiedene Arten gestaltet werden.

Wir beobachten immer häufiger, dass Menschen sich dafür entscheiden, ein verblasstes Bild auf den Hintergrund der Beileidskarte drucken zu lassen, beispielsweise das Bild eines beruhigenden Waldes , ein Bild vom Meer oder ein Foto des Verstorbenen selbst. Denken Sie immer genau an das richtige Bild, das Gefühl muss stimmen.

Hilfe beim Kondolenzkartenschreiben

Möchten Sie den Hintergrund der Trauerkarte mit dem Foto des Verstorbenen füllen? Finden Sie einige schöne Fotos und wählen Sie aus, bis Sie nur noch drei haben. Beachten Sie die Größe und Polsterung der Karte. Bei einem Trauerkartenbild sind die Größen weniger wichtig. Diese können vom Drucker einfacher bearbeitet werden, ohne drastischen Qualitätsverlust.

Wählen Sie das beste Foto aus, auf dem die Person ganz sie selbst ist. Denken Sie an ein Foto mit einem schönen Lächeln oder an einen bestimmten Moment im Leben, an den Sie sich gerne erinnern. Die Monuta-Sterbegeldversicherung und die Yarden Sterbegeldversicherung hilft Ihnen bei den Entscheidungen, die Sie mit einer Karte treffen müssen.

Text für Bestattungskarte, welche Möglichkeiten habe ich?

In der Vergangenheit bestand die Kondolenzkarte oft aus einem langen allgemeinen Text. In den meisten Fällen wurden die allgemeinen Informationen mit einer persönlichen Geschichte oder einem Gedicht der Trauerkarte des Verstorbenen kombiniert. Heutzutage sehen wir immer mehr Angehörige, die sich für eine Trauerkarte mit einem kleinen Gedicht oder einen Reim entscheiden. Der Text Trauerkarte ist nicht unwichtig. Es gibt der Kondolenzkarte eine tiefere Bedeutung. Natürlich ist die Trauerrede nicht unwichtig.

Ein Trauerkartentext ist selbstverständlich nicht zwingend mehr, es gibt der Trauerkarte oder einem Nachruf etwas Besonderes.

Der Trauerkartentext kann auf verschiedene Weise aufgebaut sein

Die Trauerkartentexte können sein platziert auf eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Wie wir oben kurz erwähnt haben, entscheiden sich viele für eine Reim- oder Gedicht-Trauerkarte. Es ist wichtig, dass Sie einen Text für die Trauerkarte wählen, der gut zu dem Verstorbenen passt, wie zum Beispiel ein Gedicht über seine Lebensweise oder Persönlichkeit.

Erkennbar zu machen ist in manchen Fällen auch eine gängige Methode kann Gelächter hervorrufen. Ein Lächeln mit einer Träne, das werden wir alle mit unseren Liebsten erleben. Auf jeden Fall sollte es ein Text sein, bei dem sich jeder sofort vorstellen kann, wie die Person war, und dass sie wissen, wovon die Rede ist.

Brauchen Sie Hilfe beim Verfassen des Textes und wissen nicht, was Sie davon halten sollen? Lassen Sie jemand anderen Ihr Gedicht, Ihre Trauerkarte oder Ihren Reim vorlesen. Wähle eine Person, die dir emotional weniger nahe steht. Sie wissen sofort, wie die Geschichte rüberkommt und was die Leute denken werden, wenn sie den Trauerkartentext lesen.

Was schreibt/schreibt man in eine Trauerkarte?

Menschen möchten oft ihr Beileid ausdrücken und tun dies auf unterschiedliche Weise. Ein Brief an die Angehörigen, Blumen, bei der Beerdigung etwas ins Kondolenzbuch schreiben und so gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies auszudrücken. Sie wollen das alles nicht und halten es lieber einfach? Vermerken Sie dies einfach auf der Beileidskarte oder im Nachruf.

Der Text der Trauerkarte muss zum Verstorbenen passen. Das ist das Wichtigste. War die Person jemand, der viel redete und sehr gesellig war, dann kann auch ein Text verwendet werden, in dem solche charakteristischen Momente eingebaut sind. War die Person jemand, der ziemlich gesprächig und mit sich selbst war? Dann machen Sie es nicht zu lange.

Versuchen Sie, so zu denken, wie der Verstorbene es gerne hätte, auch wenn das in dieser Zeit sehr schwierig ist. Funktioniert es nicht? Sie können den Text auf der Trauerkarte jederzeit an einen professionellen Autor auslagern, der auf der Grundlage Ihrer Geschichte eine schöne Geschichte zusammenstellt. Mehr Tipps? Klicken Sie hier!

Eine Traueranzeige als Alternative zur Kondolenzkarte?

Neben der Beileidskarte entscheiden sich viele Verstorbene und Angehörige für eine Todesanzeige. Viele Menschen fragen sich jedoch, ob die Platzierung einer Todesanzeige obligatorisch ist? In den Niederlanden ist es nicht obligatorisch, eine Todesanzeige zu platzieren. Glücklicherweise gibt es viele Menschen, die an diesem Punkt zweifeln, weil er etwas nach außen ausdrückt.

Wenn viele people Kennt man die Person, weil sie eine gesellschaftliche Stellung innehatte oder in der Wirtschaft bekannt war, ist es auf jeden Fall ratsam, einen Nachruf zB in der Zeitung zu platzieren.

Warum eine Nachruf?

Auch wenn sich der Verstorbene im Laufe seines Lebens dem Vereinsleben verschrieben hat oder häufiger Gast bei Abenden oder Veranstaltungen aller Art war, ist eine Todesanzeige sinnvoll zu platzieren. Sie erreichen immer noch Menschen, die den Verstorbenen kannten und die nicht sofort ins Bild der nächsten Angehörigen kamen, um sie zu informieren.

Manchmal entscheiden sich die nächsten Angehörigen dafür, einen Nachruf in einer überregionalen Zeitung zu veröffentlichen. Es gibt aber auch viele, die sich gerade deshalb für eine Lokal- oder Regionalzeitung entscheiden, weil sie den Verstorbenen dort gelebt und gearbeitet hat und sich dort über die Jahre einen Namen gemacht hat. Angehörige haben die Möglichkeit zu wählen, was in der Todesanzeige erscheinen soll, oft wird dafür die Trauerkarte verwendet.

Schwierigkeiten beim Verfassen einer Todesanzeige?

Es ist ganz normal, dass man Schwierigkeiten hat, einen solchen Nachruf zu verfassen, einen guten Text zu finden ist schwierig und natürlich sind in diesen schwierigen Tagen viele Emotionen im Spiel.

Zum Glück da gibt es eine Reihe von Tools, die Ihnen dabei helfen können, natürlich sind Sie nicht der einzige mit diesem Problem. Im Internet gibt es zum Beispiel unzählige Beispiel-Trauerkarten aus Todesanzeigen, die muss man nicht wörtlich abschreiben, aber man kann sich von diesen Beispielen inspirieren lassen und versuchen, daraus eigene zu machen.

Fragen Sie enge Freunde oder Menschen in Ihrer Umgebung, die Ihnen beim Schreiben helfen, Außenstehende oder weniger Beteiligte können die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln sehen und Sie zu anderen Dingen führen. Oft kommen Dinge ans Licht, an die man selbst nie gedacht hätte. Sie können auch Ihren persönlichen Bestatter um Hilfe bitten.

Wie viel kostet eine Todesanzeige?

Die Kosten einer Todesanzeige können wie beim gesamten Sterbeprozess selbst festgelegt werden. Sie können die Anzeige selbst machen, aber Sie können sie auch von jemandem machen lassen, der viel Erfahrung damit hat. Auch die Kosten für die Schaltung der Anzeige bei der Zeitung können unterschiedlich sein.

Es hängt davon ab, bei welcher Zeitung Sie schalten möchten und ob diese überregional oder regional ist. Es hängt also von einigen Faktoren ab, wie hoch die Kosten für eine Todesanzeige sind. Die Kosten bei einem Regionalmagazin liegen in der Regel bei rund €; 500,-. Bei einer überregionalen Zeitung geht das schnell in Richtung € 1.250,-. Es geht also hauptsächlich um die Wünsche der nächsten Angehörigen.

Eidanzeige oder Todesanzeige? Bedeutet es dasselbe?

Viele Menschen sind verwirrt, wenn sie die ganzen Namen dieser Anzeigen lesen. Sie meinen eigentlich alle dasselbe. Überlegen Sie gut, in welcher Zeitung Sie den Nachruf platzieren.

Welche Zeitung wird in den Kreisen, in denen sich der Verstorbene bewegt hat, am meisten gelesen? Eine Todesanzeige ist eine teure Angelegenheit. Überlegen Sie sich daher gut, wen Sie damit erreichen wollen.

Trauerkarte versenden, wie funktioniert das?

Möchten Sie Ihre eigene Trauerkarte erstellen oder schreiben? Das ist natürlich überhaupt kein Problem. Allerdings gibt es in diesem Fall einiges zu beachten.

Ein wichtiges Thema ist das Versenden der Trauerkarte. Natürlich möchten Sie sicher sein, dass alle eingeladenen Angehörigen über den Sterbe- und Abschiedstermin informiert sind.

Die Zusendung der Trauerkarte ist eigentlich extrem wichtig. In der Praxis kommt es manchmal vor, dass Menschen die Kondolenzkarte nicht erhalten haben. Es erzeugt Spannungen innerhalb der Familie und anderer Verwandter. Das möchte man beim wichtigen Abschied unbedingt vermeiden.

Wie kann ich die Trauerkarte versenden?

Der Versand einer Kondolenzkarte wird oft mit einer hohen Priorität verbunden. Einen wichtigen Grund dafür haben wir oben bereits kurz erwähnt. Normalerweise wählen die meisten Hinterbliebenen den Postzusteller PostNL. Dieser Zusteller hat spezielle Beerdigungsmarken.

Versand einer Kondolenzkarte mit PostNL

Die Kosten für dringende Briefmarken sind nicht höher als die reguläre Version. Allerdings bekommt man sie nur in einer Auflage von 50 Stück. Dies ist jedoch nicht oft ein Problem. Die Wahlbeteiligung liegt oft bei dieser Zahl oder sogar noch darüber. Denken Sie daran, dass Sie eventuell zwei Blätter benötigen.

Außerdem ist es gut zu wissen, dass Sie nicht alle Trauerkarten lose in den Briefkasten werfen. Speziell für diese Anlässe gibt es Sammelumschläge. Sie können den Umschlag mit bis zu 40 Stück füllen. Diese Sammelumschläge sind in einer Auflage von zwei Stück bei jeder Poststelle erhältlich. Die Kosten liegen bei rund € 6,95.

Der Kauf dieses Sammelumschlags für Trauerkarten ist unerlässlich. Diese haben einen Barcode, mit dem Sie sie online verfolgen können. Außerdem werden Trauerbriefe anders bearbeitet als normale Post.

Versenden Sie die Trauerkarte am Wochenende

Wenn Sie die Trauerkarte am Wochenende versenden möchten, ist dies durchaus möglich. Möchten Sie, dass die Kondolenzkarten am Montag eingehen? Bringen Sie sie am Samstag zum nächsten Postamt. Wenn Sie möchten, dass die Trauerkarten am Sonntag zugestellt werden, müssen Sie den Abholservice von PostNL nutzen. Damit verbunden sind zusätzliche Kosten. Sie müssen einen Termin über die Online-Website vereinbaren oder einfach den Postboten anrufen.

Auch an Feiertagen können Sie den Abholservice nutzen. Diese Art von Arbeit kann manchmal plötzlich um die Ecke auftauchen. Der Tod ist leider nicht abzuschätzen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich für einen Sterbegeldversicherungsvergleich zu entscheiden. Diese Versicherer übernehmen für Sie alle Kosten. Darüber hinaus erhalten Sie professionelle Hilfestellung bei wichtigen Entscheidungen und können so auch bei der Erstellung der Trauerkarte unterstützt werden.

Möchten Sie die gesamte Palette der Versicherer sehen, einschließlich der Prämien, der Deckung und der Bedingungen? Klicken Sie hier, um einen vollständigen Überblick zu erhalten.

- Henri Schmidt

Vergleiche

Die Prämien werden mit berechnet:

Geburtsdatum 13-07-1990 (31 Jahr)

Versicherungssumme
Die Versicherungssumme, mit der dieser Vergleich durchgeführt wurde. Die versicherte Person ist Nichtraucher und es sind keine Kinder und/oder Partner anwesend.
9.000 €
1
Dienstleistungspaket Standard
4.1
Rated 4.1 out of 5
7 reviews 4.1/5
Versicherungssumme
9.000 €

Aufschlüsselung der Versicherungssumme
Unabhängig davon, wie viel oder wie wenig Sie gezahlt haben, haben Sie immer Anspruch auf die volle Versicherungssumme.

Kinder frei?
Ja, bis zum Alter von 18 Jahren

12.28

Euro pro Monat
ANSEHEN

Rückstellung für Prämien

Servicepaket 6.000 €
Frei zum Ausgeben 3.000 €
9.000 €

*Keine Vertriebskosten

**Indexierung der jährlichen Mindestprämie

Eigenschaften

Kinder mitversichert

Wollen Sie auch nur das Beste für Ihre Kinder? Mit der DELA-Sterbegeldversicherung sind Kinder bis zum 18. Lebensjahr vom ersten Tag an mitversichert.

Nach Vollendung des 18. Lebensjahres müssen die Kinder eine eigene Versicherung abschließen.

Indexierung der Prämien

Der Wert Ihrer Versicherungspolice erhöht sich automatisch, wenn die Bestattungskosten steigen, sofern Sie dies über den DELA-Inflationsschutz zulassen. Ein Beispiel: Für eine Beerdigung, die jetzt 7.500 € kostet, zahlen Sie über 30 Jahre 14.300 €.

Die Prämie wird jährlich an diesen Wert angepasst. Dank der Gewinnbeteiligung der Genossenschaft ist dieser Prämienanstieg stark begrenzt. Wie viel, kann von Jahr zu Jahr variieren. Der Vorteil einer Festbetragsversicherung ist, dass Sie immer die vereinbarte Beerdigung erhalten. Auf diese Weise nehmen Sie Ihren Hinterbliebenen eine Menge Kosten und Sorgen ab.

Bestattungsunternehmer

DELA arrangiert und erbringt die versicherten Bestattungsdienstleistungen. Die Auslegung dieser Dienste liegt ganz bei Ihnen oder Ihren Angehörigen. Sonderwünsche sind in den meisten Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Wenn Sie einen anderen Bestatter als DELA wählen, erhalten Sie eine begrenzte Entschädigung für diese Dienstleistungen. Wissen Sie das im Voraus? Dann ist es sinnvoll, dies bei der Auswahl des richtigen Pakets zu berücksichtigen.

Der DELA-Bestatter aus Ihrer Region besucht Sie zu Hause, hört sich Ihre Wünsche an und hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung. Teams mit Fachwissen stehen bereit, um bei speziellen Wünschen und/oder Ritualen zu helfen.

Vertriebskosten

Vertriebskosten sind Kosten für die Information über die Versicherung und die Bearbeitung des Versicherungsantrags. Sie werden von der DELA gesondert in Rechnung gestellt.

Diese Kosten werden also nicht mit der Gewinnbeteiligung oder Ihrer Einlage verrechnet, was der Endprämie zugute kommt. Der Abschluss einer Police über das Internet führt zu den niedrigsten Vertriebskosten. Mit dem Rechner auf der DELA-Website können Sie sich einen Überblick über alle Kosten verschaffen.

Zufrieden

Rated 5 out of 5
22/06/2022

Ich bin sehr zufrieden mit der Versicherung,alles ging schnell und problemlos

Timo

Danke

Rated 4 out of 5
17/06/2022

Gute Hilfe bei der Beerdigung meines Vaters. Ich würde DELA auf jeden Fall weiterempfehlen. Danke

Carolina

Angenehm

Rated 4 out of 5
03/05/2022

Zufrieden mit dem Service von dela und sehr gut geholfen

Danny

nett

Rated 4 out of 5
01/05/2022

Unglaublich einfacher Ablauf!

Barry

netter Typ

Rated 3 out of 5
24/03/2022

Unsere allgemeine Erfahrung mit diesem Unternehmen ist gut. Ihre Maklerin ist schon lange bei uns und ihr Rat war sehr gut für uns.

Dina
2
Dienstleistungspaket Tarif 18
4.7
Rated 4.7 out of 5
6 reviews 4.7/5
Versicherungssumme
8.000 €

Aufschlüsselung der Versicherungssumme
Geringe Kosten durch niedrige monatliche Beiträge, kostenlos ab 85 Jahren. Sofortiger Todesfallschutz und doppelte Auszahlung.

Kinder frei?
Ja, Kinder unter 14 Jahre können in der Kindermitversicherung mitversichert werden.

13.12

Euro pro Monat
ANSEHEN

Rückstellung für Prämien

Frei zum Ausgeben 9.000 €
9.000 €

*Keine Vertriebskosten

**Indexierung der jährlichen Mindestprämie

Eigenschaften

Kinder mitversichert

Kinder unter 14 Jahre können in der Kindermitversicherung mitversichert werden. Auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können bei SOLIDAR versichert werden.

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen ist jedoch die Unterschrift eines gesetzlichen Vertreters erforderlich.

Indexierung der Prämien

Die offenen Raten von SOLIDAR werden mit einem garantierten Zinssatz von 1,75 % pro Jahr berechnet. Dies ist der Zinssatz, mit dem der Sparanteil der Versicherungsprämien verzinst wird. Diese Verpflichtung ist garantiert und gilt ein Leben lang.

Überschüsse, die über diesen garantierten Satz hinaus erzielt werden, fließen in die Gewinnbeteiligung und erhöhen die künftige Ablaufleistung.

Die Gemeinschaft der Solidarität

SOLIDAR ist eine Sterbekasse in der Rechtsform eines Versicherungsvereins und ist ausschließlich ihren versicherten Mitgliedern verpflichtet. Alle erwirtschafteten Überschüsse kommen den Versicherten zugute.

Durch regelmäßige Überschüsse und die Beteiligung an eventuellen Bewertungsreserven wächst der Leistungsbetrag im Laufe der Zeit kontinuierlich an. Sobald die Überschussbeteiligung der Sterbegeldversicherung gutgeschrieben ist, wird sie einbehalten und garantiert.

Keine Gesundheitsprüfung

Aufgrund des Solidaritätsprinzips der gesetzlichen Krankenversicherung kann jeder bis zum Alter von 75 Jahren eine Versicherung bei SOLIDAR beantragen. Es gibt keine Gesundheitsprüfung.

Zufrieden

Rated 5 out of 5
20/06/2022

Sehr freundlich und flexibel!

Ankie

Tolle Erfahrung mit ihnen

Rated 5 out of 5
14/06/2022

Ich würde den Service bewerten und eine 10/10 erleben und dies meiner Familie und Freunden empfehlen.

Liam

Immer ausgezeichnet.

Rated 5 out of 5
20/05/2022

Immer super Beratung und schnelle Antwort auf Fragen. JA, würde es anderen empfehlen.

Many

Sehr hilfsbereites und angenehmes Personal.

Rated 4 out of 5
14/05/2022

Sehr hilfsbereites und angenehmes Personal. Es mussten einige Anpassungen an den Richtliniendetails (nicht am eigentlichen Produkt) vorgenommen werden, aber die Mitarbeiter erklärten, was für die Anpassungen erforderlich war.

Sally

Die bisherige Gesamterfahrung ist ausgezeichnet.

Rated 5 out of 5
11/04/2022

Die bisherige Gesamterfahrung ist ausgezeichnet. Die Zukunft bleibt unbekannt, aber aufgrund der bisherigen Erfahrungen würde ich es empfehlen.

Ian
3
Dienstleistungspaket Option 3
4
Rated 4 out of 5
6 reviews 4/5
Versicherungssumme
9.000 €

Aufschlüsselung der Versicherungssumme
Das Geld wird an den Bestatter oder an die Erben ausgezahlt. Dieses Geld kann zur Bezahlung der Beerdigung verwendet werden.

Kinder frei?
Nein, Kinder sind nicht mitversichert

23.60

Euro pro Monat
ANSEHEN

Rückstellung für Prämien

Frei zum Ausgeben 9.000 €
9.000 €

*Keine Vertriebskosten

**Indexierung der jährlichen Mindestprämie

Eigenschaften

Kinder mitversichert

Kinder können bei der NÜRNBERGER Sterbegeldversicherung nicht versichert werden.

Prämienzahlungen

Bei der NÜRNBERGER Sterbegeldversicherung müssen keine Beiträge auf Lebenszeit gezahlt werden, sondern bis zu 25 Jahre, wenn das Eintrittsalter bis 60 Jahre beträgt.

Liegt das Eintrittsalter zwischen 61 und 80 Jahren, wird die Prämie bis zum Alter von maximal 85 Jahren gezahlt.

Die Gemeinschaft der Solidarität

Gemeinsam mit dem NÜRNBERGER Partner Kuratorium Deutsche Bestattungskultur GmbH wurden Bestattungsarrangements entwickelt, um selbstbewusst Abschied nehmen zu können.

Indem Sie sorgfältig festhalten, was Sie sich zu Lebzeiten vorgestellt haben, stellen Sie sicher, dass Ihre persönlichen Wünsche tatsächlich berücksichtigt werden.

Keine Gesundheitsprüfung

Bei der NÜRNBERGER ist es möglich, eine Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung abzuschließen, unabhängig vom Gesundheitszustand des Versicherungsnehmers.

Sie können sich oder Ihre Angehörigen auch kurzfristig absichern, zum Beispiel im Falle einer schweren Krankheit wie Krebs.

Zufrieden

Rated 5 out of 5
20/06/2022

Sehr freundlich und seriös.

Johan

Toller Bewerbungsprozess

Rated 4 out of 5
13/06/2022

Durch die einfache Anwendung und die leicht verständliche Richtlinie war sehr klar, was abgedeckt war. Exzellenter Service und Setup-Erfahrung

Geoffrey

Kommunikation verbessern

Rated 3 out of 5
17/05/2022

An der Kommunikation könnte wenig verbessert werden.

Kara

Kein Problem

Rated 4 out of 5
15/05/2022

Ich hatte kein Problem mit meiner Lebensversicherung.

Troy

Längerer Bewerbungsprozess

Rated 4 out of 5
29/04/2022

Der Bewerbungsprozess dauerte etwas länger als erwartet.

Demi

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Nachricht wird geprüft, bevor sie online geht. Das kann eine Weile dauern halten.