Zuverlässiger Vergleich
Bereitgestellte Bewertungen
Kein Suchen, alles in einer Übersicht

Sterbegeldversicherung vergleich & in 3 Minuten sparen

Vergleich 100% unabhängig die besten Sterbegeldversicherungen, vollständige Preise ohne Kleingedrucktes und sparen Sie jeden Monat Geld bei Ihrer Prämie.

AM MEISTEN GEWÄHLT
Monatsprämie

Die Prämien werden anhand der folgenden Daten berechnet:
– 13-07-1990 (31 Jahre)
– Nichtraucher und gesunder Mensch
– Keine Kinder oder Partner

12,28 €

Rated 4.1 out of 5
4.1/5
Servicepaket

Standard

Versicherungssumme

Versicherungssumme für die Beerdigung. Auf der Grundlage dieses Betrags wird die Prämie festgelegt. Je höher die Versicherungssumme, desto höher die monatliche Prämie.

9,000 €

Was ist eine Sterbegeldversicherung?

Bei der Sterbegeldversicherung handelt es sich um eine Versicherung, die alle mit einer Beerdigung oder Einäscherung verbundenen Kosten erstattet. Zum Beispiel die Arbeit eines Bestattungsunternehmers, der Druck der Bestattung, der Sarg und der Transport für den Leichenzug.

Warum mit uns vergleichen?

Sind Sie auf der Suche nach einer Sterbegeldversicherung? Kein Problem, auf Uitvaartpolis-Online.com finden Sie leicht alle Anbieter im Vergleich.

Informieren Sie sich über Bestattungskosten, Gesundheitsprüfung, Versicherungssumme, Monatliche Kosten und, lesen Sie Empfehlungen von Experten um die richtigen Entscheidungen beim Abschluss einer Sterbegeldversicherung zu treffen.

Aktuelle Informationen zur Sterbegeldversicherungen

Vergleich Sie unabhängig alle Versicherer und Dienstleistungen

Einfache Kostenberechnung zur Ermittlung des niedrigsten Preises

Unmittelbar über die neuesten Nachrichten informiert

285655706 1183183472458081 7792015730021819146 n

Finden Sie die beste Sterbeversicherungen

Vergleichen Sie verschiedene Sterbegeldversicherungen anhand von Preis, Leistungen und Bewertungen.

Zuverlässiger Vergleich

Verschiedene Versicherer, Policen und Prämien an 1 Ort für eine faire und eindeutiges Ergebnis

Mehr für sich und zu Hause

Weniger Prämien für Ihre Sterbegeldversicherung zahlen und mehr für die schönen Dinge des Lebens übrig haben

100% sicher und unabhängig

Vergleichen Sie direkt, ohne irgendwelche Daten einzugeben. Sie schließen die Sterbeversicherung sicher auf der Website des Versicherers ab

Group 514
Group 513
Group 512 1

Sterbegeldversicherung vergleichen

Die durchschnittlichen Beerdigungskosten in diesem Jahr betragen 7,500 € & fast 70% der
Deutschen haben eine Sterbegeldversicherung

writer img clipped

Welche Versicherung ist die beste für Sie?

Es gibt verschiedene Arten von Bestattungsversicherungen. Jede Politik hat bestimmte Vor- und Nachteile. Informieren Sie sich über die wichtigsten Unterschiede.

Wenn Sie sich für eine Kapitalbestattungsversicherung entscheiden, erhalten Ihre Hinterbliebenen einen festen Betrag. Die nächsten Angehörigen können dann ihren eigenen Bestatter auswählen und mit ihm ihre speziellen Wünsche besprechen.

  • Die nächsten Angehörigen haben völlige Freiheit bei der Gestaltung der Beerdigung
  • Der ausgezahlte Betrag kann auch außerhalb der Beerdigung ausgegeben werden
  • Höhere Prämie als bei der Natura-Police

Wenn Sie sich für eine Sachversicherung entscheiden, wird die Beerdigung in der Regel von einem Bestattungsunternehmen organisiert. Bei dieser Art von Versicherung wird kein fester Geldbetrag ausgezahlt.

  • Profitieren Sie von einer niedrigeren Prämie
  • In Absprache mit den Hinterbliebenen wird fast alles für sie geregelt
  • Geringe Wahlfreiheit in Bezug auf den Inhalt der Beerdigung
  • Gebunden an angeschlossene Bestattungsunternehmen

Die kombinierte Sterbegeldversicherung ist eine Kombination aus Sach- und Kapitalversicherung. Ein bestimmter Betrag kann für Extrawünsche reserviert werden und bestimmte Leistungen sind automatisch versichert.

  • Starke Prämien je nach Wahlmöglichkeit
  • Flexibel zusätzliche Wünsche hinzufügen
  • Einige Versicherer bieten eine eingeschränkte Wahlfreiheit
Mask Group 41

Nützliche Artikel

einascherung bei einer beerdigung image

Einäscherung, was passiert bei einer Einäscherung im 2022?

Was kostet eine Einäscherung im Jahr 2022? Eine Feuerbestattung kostet in Deutschland zwischen 4000 und 7000 Euro. Die Wahl der Feuerbestattung nimmt in Deutschland deutlich zu. Die persönlichen Wünsche des

17 ,02, 2022

ruckfuhrung gekennzeichnet image

Eine Rückführungsversicherung ist enorm wichtig, finden Sie heraus, warum!

Die Bedeutung des Rückführungsrings Was ist ein Rückführungsring? Es ist ein häufig verwendeter Begriff in mehreren Versicherungspolicen. Mit der Rückführung kommen Sie nur in Kontakt, wenn Sie ins Ausland gehen.

26 ,02, 2022

Mask Group 33

Wie funktioniert eine Sterbegeldversicherung?

Eine Sterbegeldversicherung ist ganz einfach: Durch den Abschluss einer Police sind alle Kosten abgedeckt, und Ihre Hinterbliebenen werden nach Ihrem Tod nicht mit hohen Kosten belastet.

Alle organisatorischen Tätigkeiten werden ihnen abgenommen, außerdem kostet eine Beerdigung im Durchschnitt zwischen 6.000 und 10.000 Euro. Eine Sterbeversicherung ist ganz einfach: Sie zahlen eine monatliche Prämie und erhalten im Gegenzug den oben genannten Versicherungsschutz.

Vorteile einer Sterbegeldversicherung

Im Todesfall steht den Hinterbliebenen eine vorher festgelegte Geldsumme für die Beerdigung zeitnah und unbürokratisch zur Verfügung. Auch ein Bestattungsvorsorgevertrag mit einem Bestattungsunternehmen Ihrer Wahl kann mit einer Sterbegeldversicherung sicher und einfach finanziert werden.

Ziel dieses Beitrags ist es, die Vorteile und Merkmale einer Sterbegeldversicherung zu beleuchten. Finanzielle Stabilität ist meist der erste Gedanke, wenn man über den Abschluss einer Sterbeversicherung nachdenkt, doch es gibt noch weitere wichtige Gründe, die dafür sprechen: der Wunsch nach einer selbstbestimmten Vorsorge für den eigenen Tod oder die Entlastung

  • Finanzielle Sicherheit
  • Geschützt vor den Sozialversicherungsbehörden als geschütztes Vermögen
  • Organisatorische & emotionale Entlastung
  • Lebenslanger Schutz von Anfang an
  • Steuerfreie & schnelle Auszahlung

Kosten Sterbeversicherung, wie funktioniert sie?

Wie hoch sind die Kosten für eine Bestattungsversicherung? Dies ist eine Frage, die wir immer wieder hören. Die Kosten für eine Bestattungsversicherung können auf verschiedene Weise berechnet werden mit ein Sterbegeldversicherung rechner.

Der erste Schritt besteht darin, die Kosten für eine Beerdigung oder Einäscherung abzuschätzen. Wenn Sie eine Vorstellung von den Gesamtkosten der Beerdigung haben, können Sie einen geeigneten Versicherungsschutz bei einem Versicherer wählen. Durch den Vergleich von Bestattungsversicherungen können Sie die beste Versicherung finden, aber achten Sie bitte auf Folgendes:

Die Kosten können sehr unterschiedlich sein im Deutschland

Die Kosten der Bestattungsversicherung sind sehr unterschiedlich. Das liegt daran, dass jeder ein anderes Paket mit bestimmten Wünschen wählt. Jeder Versicherer hat einen anderen Versicherungsschutz, und die Entscheidung für eine bestimmte Art von Police wirkt sich auch auf die Prämie für die Bestattungsversicherung aus.

Die Bestattungskosten können von Region zu Region sehr unterschiedlich sein und hängen von einer Reihe von Faktoren ab. Im Allgemeinen wird empfohlen, die Versicherungssumme zu recherchieren, und Sie können sich alle Services ansehen, die Sie für die Beerdigung erwerben möchten. Als versicherte person sind Sie selbst dafür verantwortlich, und zum Glück ist es heutzutage nicht schwer, diese Informationen zu finden.

Alter, Gesundheitszustand und Art der Sterbeversicherung

Natürlich spielen auch das Alter und der Gesundheitszustand eine Rolle. Als älterer Bürger ist Ihre Situation ganz anders als die eines 18-jährigen Schülers, der eine Versicherung abschließen möchte. Um die Kosten für eine Bestattungsversicherung zu ermitteln, können Sie unser praktisches Kostentool verwenden. Nachdem Sie die Kosten berechnet haben, können Sie sich direkt an einen Versicherer wenden, oder Sie können einen Vergleich anstellen.

Wie hoch sind die monatlichen Kosten für eine Sterbegeldversicherung?

Eine Sterbegeldversicherung kostet etwa zwischen 5 und 11 Euro pro Monat. Die Versicherungsprämie für die Bestattungsvorsorge hängt natürlich von den oben genannten Faktoren wie Alter, Gesundheit und dem gewählten Paket ab.

Wie sinnvoll ist eine Sterbegeldversicherung?

Ist eine Sterbegeldversicherung sinnvoll? Eine Frage, die uns oft gestellt wird und die wir sofort beantworten können. Die Sterbegeldversicherung bietet Ihren Begünstigten im Falle Ihres Todes eine Todesfallleistung. Dies kann nützlich sein, um Ihren Angehörigen nach Ihrem Tod finanzielle Stabilität zu bieten.

Sie können die Sterbeversicherung nutzen, um die letzten Ausgaben zu bezahlen, Einkommensverluste zu ersetzen oder ein finanzielles Vermächtnis zu hinterlassen. Es ist wichtig zu verstehen, wie eine Sterbegeldversicherung funktioniert, um zu erfahren, wie eine versicherung funktioniert, empfehlen wir Ihnen, diese Seite aufmerksam zu lesen.

Wie lange muss man in eine Sterbegeldversicherung einzahlen?

Die gängigste Laufzeit für Sterbeversicherungen liegt zwischen 65 und 85 Jahren. Bei der Ideal Lebensversicherung gibt es eine Ausnahme von dieser Regel. Auch in diesem Fall gibt es einen Sterbegeldversicherungstarif, der eine festgelegte Beitragszahlungsdauer auf Lebenszeit vorsieht.

Wie hoch sollte eine Sterbeversicherung sein?

Die Höhe der Versicherungssumme für die Sterbegeldversicherung hat einen erheblichen Einfluss auf die Versicherungskosten. Damit die Prämien nicht unangemessen hoch sind, sollten Sie sich genau überlegen, wie hoch die Deckungssumme sein soll. Die übliche Spanne liegt zwischen 2.000 und 10.000 Euro.

Ein höherer Versicherungsschutz ist denkbar, wenn z. B. besondere Wünsche für die eigene Bestattung bestehen. Wenn Sie eine einfache Bestattung wünschen und die Kosten für eine aufwändigere Trauerfeier und Ähnliches nicht scheuen, reicht eine niedrige Versicherungssumme aus. Für eine aufwändigere Beerdigung, Trauerfeier und andere Zusatzleistungen empfiehlt sich ein höherer Betrag.

Was kostet eine Sterbegeldversicherung pro Monat?

Die Kosten einer Sterbegeldversicherung richten sich nach dem Alter, dem Gesundheitszustand und der Vorgeschichte des Verstorbenen. Die Frage „Wie viel kostet eine Sterbegeldversicherung?“ lässt sich für jeden leicht beantworten. Die folgenden Faktoren beeinflussen die Kosten einer Sterbegeldversicherung:

  • Eintrittsalter (je jünger, desto günstiger ist die Versicherung).
  • Gesundheitsfragen (eine Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen ist teurer als Tarife mit Gesundheitsfragen
  • Laufzeit (je länger die Laufzeit der Versicherung ist, desto günstiger ist sie)
  • Versicherungssumme (je höher die Pauschalleistung, desto teurer)
  • Und natürlich die Versicherung, bei der jedes Haus seine eigenen Kalkulationsgrundlagen hat

Letztendlich steht es Ihnen frei, Versicherungstarife online zum vergleich. Unserer Meinung nach liegen die Sterbegeldtarife von DELA, Monuta und LV1871 im Allgemeinen im oberen Drittel, wenn sie miteinander verglichen werden.

Zu welchem Zeitpunkt sollte man eine Sterbegeldversicherung abschließen?

Einige Lebensversicherungen können ab dem 18. Lebensjahr abgeschlossen werden. Je früher eine Lebensversicherung abgeschlossen wird, desto niedriger ist die Prämie. Der Preis der Police wird durch beide Faktoren bestimmt.

Es ist eine persönliche Entscheidung, wann Sie eine Todesfallversicherung abschließen, und nur Sie können diese Entscheidung treffen. Bei vielen Sterbeversicherungen ist es möglich, eine solche auch noch nach dem 70. Sie sollten jedoch mit höheren Tarifen aufgrund Ihres fortgeschrittenen Alters rechnen.

Wann lohnt sich eine Sterbegeldversicherung?

Zwischen dem 18. und 90. Lebensjahr ist es möglich, günstige Tarife für einen Vertragsabschluss zu erhalten. Der beste und sinnvollste Zeitpunkt für den Abschluss einer Sterbegeldversicherung liegt zwischen dem 40. und 65. Lebensjahr.

Was kostet eine Sterbegeldversicherung ab 60 und 70 Jahren?

Für eine Versicherungssumme von 10.000 Euro haben wir drei Beispiele zusammengestellt, wie teuer eine Sterbegeldversicherung ist. Bei der Sterbegeldversicherung gibt es keine Gesundheitsfragen, und es gibt Wartezeiten. Bis zum 85. Lebensjahr ist die Beitragszahlungsdauer festgelegt.

Sterbegeldversicherung ab 60 Jahren mit einer Versicherungssumme von 7 500 Euro

  • Monuta 45,31 €
  • Dela 40,41 €

Sterbegeldversicherung ab dem 70. Lebensjahr mit einer Versicherungssumme von 7.500 Euro

  • Monuta 82,09 €
  • Dela 76,88 €

Was kostet eine Sterbegeldversicherung ab 80?

Kann man mit 80 noch eine Sterbegeldversicherung abschließen und was kostet das? Bis zu einem sehr hohen Alter können Sie bei den meisten Versicherungsunternehmen eine Sterbegeldversicherung abschließen. Selbst mit 70 oder 80 Jahren können Sie noch problemlos einen Tarif abschließen, denn die meisten Gesellschaften verbieten den Abschluss erst ab 85 Jahren.

Warum unterscheiden sich die Prämien zwischen der Tarifbeitrag und der Zahlbeitrag?

Bei den Prämien wird die Todesfallversicherung in Tarif- und Auszahlungsprämien unterteilt. Die Unterschiede zwischen diesen Sterbegeldversicherungen werden im Folgenden beschrieben:

Zahlbeitrag

Der Beitrag zur Sterbegeldversicherung ist der wichtigste Bestandteil Ihrer Versicherung. Der Auszahlungsbeitrag ist, wie der Name schon sagt, das Geld, das Sie für Ihre Sterbeversicherung zahlen müssen. Die Versicherungsnehmer beteiligen sich an den Überschüssen, daher ist der Auszahlungsbeitrag niedriger als der Tarifbeitrag.

Tarifbeitrag

Der Bruttobeitrag ist bei vielen Versicherungsunternehmen eine andere Bezeichnung für den Tarifbeitrag. Der garantierte Zahlbetrag wird in diesem Fall als Bruttobeitrag bezeichnet. Im schlimmsten Fall würde dies bedeuten, dass die Beitragszahlungsdauer auf die Laufzeit des Vertrages verlängert werden könnte. Dies ist jedoch sehr unwahrscheinlich.

Was ist die beste Sterbegeldversicherung?

Die ideale und beste Sterbegeldversicherung gibt es nicht. Sie richtet sich immer nach den Wünschen der versicherten Person und des Versicherungsnehmers. Ist es möglich, Gesundheitsfragen zu beantworten oder muss man warten?

Wir können Ihnen jedoch helfen, die beste Sterbegeldversicherung zu finden. Derzeit bewerten die Deutschen die folgenden 3 Sterbegeldversicherungen als am besten:

  1. Monuta
  2. Dela
  3. LV1871

Die zusätzlichen Leistungen, wie Überführung oder versicherte Kinder, werden von den Versicherern unter Umständen fast alle angeboten. Zu den Leistungsbausteinen gehören außerdem die Übernahme der Bestattungsvorsorge, digitale Dienste und ein kostenloser Rechtsbeistand.

  • Wenn Sie eine vorausgeplante Bestattung wünschen, bei der alle Vorkehrungen für Ihre Familie getroffen werden, empfehlen wir Monuta. Hier können Sie Ihre Bestattungswünsche schriftlich festhalten, so dass sich die Familie in der Zeit Ihrer Not auf andere Dinge konzentrieren kann.

Was die Prämienzahlung betrifft, so bieten fast alle Sterbegeldversicherer eine monatliche oder jährliche Zahlung an. Die Monuta beispielsweise bietet eine Einmal tarif an.

1. DELA

DELA ist einer der größten Bestattungsversicherer in Deutschland, der besonderen Wert darauf legt, Hinterbliebene in der schwierigen Zeit eines Todesfalls zu verbinden. Lesen Sie hier alles über die DELA-Bestattungsversicherung. Möchten Sie mehr Informationen über diesen Anbieter lesen? Dann klicken Sie hier für einen ausführlichen Test.

Worauf konzentriert sich DELA?

DELA konzentriert sich auf eine sorgfältig geplante Beerdigung zu einer niedrigen monatlichen Gebühr, so dass Sie sich in Zukunft keine Sorgen über hohe Beerdigungskosten machen müssen.

DELA möchte sicherstellen, dass die Kosten einer Beerdigung durch eine flexible Bestattungsversicherung abgedeckt werden, damit sich die Hinterbliebenen keine Sorgen um hohe Beerdigungskosten machen müssen. DELA möchte den Hinterbliebenen helfen, in der schwierigen Zeit nach dem Tod einen schönen Abschied zu nehmen.

Die Vision von DELA

Sie haben die Möglichkeit, die Bestattungsversicherung flexibel an Ihre neuen Wünsche anzupassen. Die DELA-Police ist gut strukturiert und lässt sich durch die verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen.

Laut DELA ist die Bestattungsversicherung für jedermann; Sie können eine Bestattungsversicherung bis zum Alter von 75 Jahren abschließen und, wenn Sie es wünschen, auch Ihren Partner oder Ihre Kinder versichern. Kinder bis zum Alter von 25 Jahren sind sogar zu einem ermäßigten Beitrag versichert.

Vorteile der DELA Sterbeversicherungen

Praktische Hilfe und einzigartige Nachbetreuung für Hinterbliebene. So können sie beruhigt in die Trauerzeit gehen. Stress gehört nach Ansicht der DELA nicht in diese Zeit.

  • Die Hinterbliebenen bewerten die Leistungen von DELA mit einer 9,1. Jahrelange Erfahrung sorgt für einen exzellenten Service, und das merken die Kunden sofort.
  • Die Versicherungssumme wächst seit Jahren mit den Preissteigerungen, ein fairer Preis für guten Service und persönliche Betreuung.
  • Die tarif steigt jährlich, zumindest dank der genossenschaftlichen Vorteile, die DELA als großer und bekannter Bestattungsversicherer bietet.

2. Monuta

Monuta ist ein Bestattungsunternehmer und Bestattungsversicherer. Sie ist einer der größten Bestattungsversicherer in Deutschland, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, jedem Menschen einen Abschied mit einem guten Gefühl zu ermöglichen. Lesen Sie hier alles über die Monuta-Bestattungsversicherung.

Die Monuta ist einer der ältesten Bestattungsversicherer in Deutschland und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Bestattungsgewerbe. Monuta stellt sicher, dass es für jeden eine finanzielle Lösung gibt, die zu seiner Situation passt. Möchten Sie mehr Informationen über diesen Anbieter lesen? Dann klicken Sie hier für einen ausführlichen Test.

Worauf konzentriert sich Monuta hauptsächlich?

Die Organisation konzentriert sich auf die wichtigen Fragen rund um die Bestattung und versucht daher, den Versicherten mehr als nur eine Bestattungsversicherung anzubieten.

Die Vision von Monuta

Die versicherungen von Monuta muss dafür sorgen, dass die Hinterbliebenen die Zeit der Trauer beruhigt überstehen können. Zusätzlicher Kostenstress ist in einer so schwierigen Zeit nicht angebracht. Eines ist sicher, dieser Anbieter tut alles, um seine Kunden zufrieden zu stellen.

Sie können eine Sterbeversicherung bis zu Ihrem 75. Lebensjahr beantragen, die Sie ganz einfach online abschließen können. Wenn Sie auch in höherem Alter eine Sterbegeldversicherung abschließen möchten, können Sie eine der Seniorenversicherungen wählen.

Vorteile der Monuta Sterbeversicherungen

  • Bei Monuta können Sie alle Bestattungskosten mit einer Paketversicherung oder einer Barversicherung abdecken.
  • Unmittelbare Klarheit über die Annahme. Die medizinische Situation zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses spielt dabei keine Rolle, Sie haben sofort Klarheit.
  • Die versicherungen sein zwischenzeitlich anpassbar, so dass Sie alle persönlichen Wünsche abdecken können, wenn sie sich ändern.
  • Sie können die Art der Versicherungen und die Versicherungssumme jederzeit Ihren eigenen Wünschen anpassen. Fragen Sie gegebenenfalls Ihren Versicherungsmakler nach zusätzlichen Informationen.
  • Kinder bis zum Alter von 18 Jahren können in der Regel kostenlos bei der Monuta mitversichert werden.

3. LV 1871

Die LV 1871 ist ein führender versicherungsmakler in Deutschland. Als einer der beliebtesten und besten Anbieter von Sterbeversicherungen auf dem deutschen Markt hat sie zahlreiche hervorragende Finanzratings erhalten. Möchten Sie mehr informationen über diesen Anbieter lesen? Dann klicken Sie hier für einen ausführlichen Test.

Die Vision von LV1871

Die herausragende Finanzkraft & Sicherheit wird durch mehrere ausgezeichnete Finanztests unterstrichen. Die LV1871 war einer der Testsieger in der umfassenden Studie von mehr als 30 versicherungen und bieten seit Jahren einen absolut erstklassigen service.

Die Sterbegeldversicherung der National Life LV 1871 ist die bevorzugte Variante für eine leistungsstarke Bestattungsvorsorge ohne Gesundheitsprüfung und nur wenige Tage zwischen Abschluss und Auslieferung. Vorausschauend und verantwortungsbewusst können Sie sich jetzt finanzielle Stabilität und fachliche Unterstützung im Schadensfall sichern.

Doppelte Leistung im Falle eines Unfalltodes

Die LV 1871 bietet eine automatische Versicherung bei Unfalltod während der gesamten Dauer der Beitragszahlung. Wenn Sie infolge eines Unfalls sterben, wird die doppelte Versicherungssumme ausgezahlt. Es gibt keine Wartezeit für die Unfalltodversicherung. Die Leistungen bei Unfalltod sind auf Personen über 75 Jahre beschränkt.

Flexible Prämienzahlung

Wenn Sie eine Versicherung unter 75 Jahren abschließen, sind Sie in der Regel bis zu Ihrem letzten Geburtstag, der in der Regel mit 85 Jahren liegt, für die Prämien verantwortlich. Wenn Sie bei Abschluss einer Lebensversicherung älter als 75 Jahre sind, werden die Prämien jedoch für den Rest Ihres Lebens gezahlt. Auf Antrag kann jederzeit eine zusätzliche Prämienzahlung verlangt werden.

Erbschaftsberatung

Sie haben jedes Jahr Anspruch auf eine 60-minütige kostenlose telefonische Erstberatung zum Erbrecht durch einen von der LV 1871 beauftragten Rechtsanwalt. Der Begünstigte hat die Möglichkeit, nach dem Tod der versicherten Person eine erbrechtliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Eines ist sicher, dieser Anbieter tut alles, um seine Kunden zufrieden zu stellen.

Was ist besser: Risikolebensversicherung oder Sterbegeldversicherung?

Die Lebensversicherung, auch als Kapitallebens- oder Vollversicherung bezeichnet, bietet eine Todesfallleistung in Form von Bargeld, Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.

  • Die Risikolebensversicherung dient der Absicherung der eigenen Familie mit einer hohen Versicherungssumme. Wenn die tarif für eine Sterbegeldversicherung auf 5.000 €, 10.000 € oder 15.000 € festgesetzt wird
  • Natürlich können Sie auch eine Risikolebensversicherung abschließen, um die Beerdigungskosten zu decken, aber da es keine Gesundheitsprüfung gibt, ist die Sterbeversicherung meist vorzuziehen.

Darüber hinaus bietet nur die Sterbegeldversicherung die Möglichkeit einer dauerhaften Absicherung. Mit dieser Absicherung können Ihre Angehörigen Ihre eigene Beerdigung finanziell unterstützen, solange Sie noch leben.

Was ist die günstigste Sterbegeldversicherung?

Viele Menschen sind auf der Suche nach der günstigsten Bestattungsversicherung, was logisch ist, denn eine Beerdigung ist heutzutage ziemlich teuer geworden. Leider sterben wir alle einmal, und die Bestattungsindustrie verdient viel Geld.

Vergleich, um die beste informationen zu finden

Fast alles rund um die Beerdigung ist ziemlich teuer geworden, ein guter Grund, die günstigste sterbeversicherung zu wählen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Anbieter sind, der zu Ihnen passt, empfehlen wir Ihnen, einen Sterbegeldversicherung vergleich ernst zu nehmen, damit Sie leicht die günstigste und beste Police finden können, die zu Ihnen passt.

Manchmal kann billig aber auch teuer sein, vor allem, wenn Sie besondere Wünsche für die Beerdigung haben. Sie können zwar weniger für Ihre Prämie zahlen, aber wenn Sie trotzdem für teure Dienstleistungen extra bezahlen müssen, hinterlassen Sie Ihren Angehörigen eine Menge Ärger.

Es sind genügend Optionen vorhanden im vergleich

Zum Glück gibt es genügend versicherungen mit verschiedenen Paketen, die für jeden geeignet sind. Nutzen Sie unseren praktischen Vergleichs- oder Kostenrechner, um die beste Versicherungsgesellschaft für Ihre Bedürfnisse zu finden. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie nicht Ihr ganzes Leben lang eine lächerliche tarif zahlen und dass Sie Leistungen versichern, die Sie wirklich in Anspruch nehmen wollen.

Sterbegeldversicherung vergleich

Sie können zwischen verschiedenen Arten von versicherungen wählen: Sie können sich für die Möglichkeit entscheiden, sich einen Geldbetrag auszahlen zu lassen, oder Sie können ein Paket wählen, bei dem alle Leistungen unmittelbar nach Ihrem Tod vom Versicherer übernommen werden.

Auch hier empfehlen wir Ihnen, einen Vergleich der Sterbeversicherung anzustellen, um die günstigste Bestattungsversicherung zu finden, die auch eine gute Absicherung Ihrer Wünsche bietet.

Sterbegeldversicherung im Test (Finanztest und Stiftung Warentest)

Die wichtigsten anerkannten Testinstitute – Stiftung Warentest und Ökotest – garantieren alle das Gleiche: den Tod des Versicherten. Allerdings unterscheiden sich die Sterbegeldversicherungstarife von Dela, Monuta, Solidar, HDH und IDEAL.

Laut Stiftung Warentest (Finanztest) kann man durch einen Vergleich die Vorteile der einzelnen Tarife, die Verzinsung oder einfach nur die monatlich eingezahlten Beiträge und die ausgezahlte Versicherungssumme ermitteln. Möchten Sie mehr erfahren? Dann lesen Sie über die Sterbegeldversicherung test ab 2022.

Für die Ermittlung der optimalen Versicherung sind aber noch weitere informationen wichtig.

  • Versicherung mit und ohne gesundheitsprüfung und gute service
  • Versicherung mit Einmalzahlung oder monatlicher Prämie
  • Prämienzahlung bis zum 65. oder 85. Lebensjahr oder lebenslänglich
  • Versicherungssumme von 3.000 bis 25.000 EUR
  • Prüfen Sie beim Abschluss einer Versicherung immer den Leistungsfall

Sterbegeldversicherung mit oder ohne Wartezeit

Es ist schwierig, den Überblick über Sterbegeldversicherungen zu behalten, da jeder Verbraucher etwas anderes will. Daher sind Tests, auch wenn sie von „unabhängigen“ Stellen durchgeführt werden, mit Vorsicht und Bedacht zu genießen. Möchten Sie mehr erfahren? Dann lesen Sie über die Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit.

Die Zeiten, in denen die gesetzliche Krankenversicherung ein Sterbegeld an Hinterbliebene zahlte oder ein Arbeitgeber bereit war, ein Sterbegeld für Familienangehörige zu zahlen, sind längst vorbei. Die Folge ist, dass die Angehörigen häufig selbst für die durchschnittlichen Bestattungskosten von rund 3.800 Euro aufkommen müssen.

Wann wird die Sterbegeldversicherung ausbezahlt?

Die Sterbeversicherung wird ausgezahlt, wenn die folgenden Unterlagen eingereicht und vom Versicherer geprüft wurden:

  • Das Original des Versicherungsscheins des Versicherungsnehmers.
  • Die amtliche Sterbeurkunde (mit Angabe des Alters und des Geburtsortes).
  • Eine detaillierte ärztliche oder amtliche Bescheinigung über die Todesursache (einschließlich Beginn und Verlauf der Krankheit).
  • Der Erbschein oder ein anderes Dokument als Nachweis, wenn die Versicherungsleistung von einem Erben beansprucht wird. 

Um eine rasche Auszahlung zu gewährleisten, muss der Tod der versicherten Person dem Versicherungsunternehmen unverzüglich mitgeteilt werden.

Wer bekommt die Sterbegeldversicherung ausgezahlt?

Der Begünstigte (d. h. die Person, an die die Auszahlung erfolgt) wird vom Versicherungsnehmer bestimmt. Dies kann ein Familienmitglied, eine andere Vertrauensperson oder sogar ein Bestattungsunternehmer sein, wenn im Vertrag mit ihm eine Leistung festgelegt wurde. Der Begünstigte kann jederzeit geändert werden, wenn eine widerrufliche Zeichnungsvereinbarung getroffen wurde.

Wann zahlt die sterbeversicherung nicht?

Im Fall von „höherer Gewalt“ besteht jedoch häufig kein Versicherungsschutz. Dazu gehören Terroranschläge oder Krieg. Diese Ausnahmen müssen jedoch im Vertragstext angegeben werden.

Sterbeversicherung für den Krankheitsfall möglich?

Viele Menschen denken, dass es sehr schwierig ist, eine Bestattungsversicherung für den Krankheitsfall abzuschließen, aber das muss nicht sein. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass häufig eine ärztliche Untersuchung durchgeführt wird, um eine Bestattungsversicherung abschließen zu können.

Ärztliche Untersuchung Sterbegeldversicherung

Bei einer solchen Untersuchung werden die Krankengeschichte und der aktuelle Gesundheitszustand untersucht. Sie müssen damit rechnen, dass Sie im Krankheitsfall eine höhere tarif zahlen müssen. Der Versicherer tut dies, um das Risiko zu begrenzen. Das mag ärgerlich und nicht ganz fair sein, aber es ist einigermaßen logisch, Schließlich versuchen Sie als versicherte person auch, Ihr Risiko zu decken.

Sterbegeldversicherung ohne Abnahmeverpflichtung

Sie können sich auch für eine Bestattungsversicherung ohne Annahmepflicht entscheiden. Dies bedeutet in der Regel, dass der Versicherer eine Bewertung auf der Grundlage einer Reihe von Gesundheitsfragen oder einer ärztlichen Stellungnahme vornimmt.

Anhand der Antworten, die Sie als Versicherter geben, wird entschieden, ob Sie von der Bestattungsversicherung akzeptiert werden.

Sterbegeldversicherung ohne gesundheitsfragen

Es gibt auch Sterbegeldversicherungen, die Sie ohne ärztliche Untersuchung oder Auswahl abschließen können. Bei chronischen Krankheiten ist das Sterberisiko wesentlich höher, weshalb die von vielen Versicherern erhaltene Prämie niedriger ist als der ausgezahlte Betrag.

Das ist natürlich sehr ärgerlich für den potenziellen Versicherten, aber in der Praxis kommt es leider regelmäßig vor, dass Menschen im Falle einer Krankheit oder Störung eine Sterbegeldversicherung verweigert wird. Möchten Sie mehr erfahren? Dann lesen Sie über die Sterbegeldversicherung ohne gesundheitsfragen

Zahlt die Krankenkasse kein Sterbegeld?

Nein. In den letzten Jahren haben die gesetzlichen Krankenkassen kein Sterbegeld mehr gezahlt. Deshalb ist es so wichtig, selbst Vorsorge zu treffen. Das Sterbegeld der gesetzlichen Krankenversicherungen ist ohnehin schon lange nicht mehr ausreichend. Sie zahlten noch 525 Euro Sterbegeld für Mitglieder und nur 265,50 Euro für Familien angehörigen.

Muss das Sterbegeld versteuert werden?

Das kommt darauf an. Wird das Sterbegeld auf der Grundlage einer Betriebsvereinbarung oder einer Beamtenpension ausgezahlt, muss es in der Regel versteuert werden. Wenn das Geld aus einer Sterbegeld versicherung stammt, ist die Sache komplizierter.

Die Hinterbliebenen müssen das Geld nicht versteuern, wenn es aus einer Sterbegeld versicherung stammt. Das bedeutet, dass sie das Sterbegeld vollständig für die Bestattungskosten verwenden können.

Wie wird der Leistungsfall abgewickelt?

Der Versicherungsfall in der Sterbegeld versicherung ist der Tod des Versicherungsnehmers. Die Angehörigen sind gesetzlich verpflichtet, die Beerdigung zu planen und zu organisieren, und es dürfen keine Ausnahmen gemacht werden. Alles muss zügig abgewickelt werden.

Es stimmt, dass ein großer Teil des Geldes aus Ihrem Sterbegeld noch zu Ihren Lebzeiten für die Begleichung von Schulden im Zusammenhang mit Ihrer Beerdigung verwendet wird. Damit stellt sich die Frage, ob das Geld aus der Sterbeversicherung rechtzeitig zur Verfügung stehen wird oder nicht. Das hängt von einer Reihe von Faktoren ab.