Zuverlässiger Vergleich
Bereitgestellte Bewertungen
Kein Suchen, alles in einer Übersicht

Erfahren Sie alles über die SOLIDAR sterbegeldversicherung

Eine der größten Sterbekassen ist SOLIDAR, die 1922 als Sterbehilfeeinrichtung für Arbeitnehmer gegründet wurde. Heute kann jeder Bürger eine SOLIDAR-Sterbegeldversicherung abschließen. Sind Sie neugierig geworden und möchten Sie mehr über diese Starversicherung von SOLIDAR erfahren? Dann lesen Sie schnell unseren Bericht und vergleichen Sie ihn mit anderen, um das beste Angebot zu erhalten.
Die SOLIDAR Sterbegeldversicherung ist in Deutschland ein bekannter Name. Sie wurde vom Krupp-Konzern als firmeneigene Sterbekasse gegründet. SOLIDAR hat diesen Schwerpunkt beibehalten. Dank fairer Preise und Produktkonzentration konnte das Unternehmen auch während und unmittelbar nach der Finanzkrise expandieren. SOLIDAR investiert in nachhaltige Sektoren. Dazu gehören zum Beispiel Solar- und Windenergieprojekte sowie Mikrokredite, die Frauenprojekte in Entwicklungsländern fördern.
6 wertvolle Bewertungen
Verifizierte Bewertungen

Bewertungen stammen von verifizierten Verbrauchern

Haben Sie gute Erfahrungen mit dieser Bestattungsversicherung gemacht? Und möchten Sie es mit anderen teilen? Dann hinterlassen Sie hier eine Bewertung.

Zufrieden

Rated 5 out of 5
20/06/2022

Sehr freundlich und flexibel!

Ankie

Tolle Erfahrung mit ihnen

Rated 5 out of 5
14/06/2022

Ich würde den Service bewerten und eine 10/10 erleben und dies meiner Familie und Freunden empfehlen.

Liam

Immer ausgezeichnet.

Rated 5 out of 5
20/05/2022

Immer super Beratung und schnelle Antwort auf Fragen. JA, würde es anderen empfehlen.

Many

Sehr hilfsbereites und angenehmes Personal.

Rated 4 out of 5
14/05/2022

Sehr hilfsbereites und angenehmes Personal. Es mussten einige Anpassungen an den Richtliniendetails (nicht am eigentlichen Produkt) vorgenommen werden, aber die Mitarbeiter erklärten, was für die Anpassungen erforderlich war.

Sally

Die bisherige Gesamterfahrung ist ausgezeichnet.

Rated 5 out of 5
11/04/2022

Die bisherige Gesamterfahrung ist ausgezeichnet. Die Zukunft bleibt unbekannt, aber aufgrund der bisherigen Erfahrungen würde ich es empfehlen.

Ian
BESTE BEWERTUNG
Monatsprämie

Die Prämien werden anhand der folgenden Daten berechnet:
– 13-07-1990 (31 Jahre)
– Nichtraucher und gesunder Mensch
– Keine Kinder oder Partner

23,60 €

Rated 4 out of 5
4/5
Servicepaket

Option 3

Versicherungssumme

Versicherungssumme für die Beerdigung. Auf der Grundlage dieses Betrags wird die Prämie festgelegt. Je höher die Versicherungssumme, desto höher die monatliche Prämie.

9,000 €

FLEXIBELSTE
Monatsprämie

Die Prämien werden anhand der folgenden Daten berechnet:
– 13-07-1990 (31 Jahre)
– Nichtraucher und gesunder Mensch
– Keine Kinder oder Partner

13,12 €

Rated 4.7 out of 5
4.7/5
Servicepaket

Tarif 18

Versicherungssumme

Versicherungssumme für die Beerdigung. Auf der Grundlage dieses Betrags wird die Prämie festgelegt. Je höher die Versicherungssumme, desto höher die monatliche Prämie.

8,000 €

AM MEISTEN GEWÄHLT
Monatsprämie

Die Prämien werden anhand der folgenden Daten berechnet:
– 13-07-1990 (31 Jahre)
– Nichtraucher und gesunder Mensch
– Keine Kinder oder Partner

12,28 €

Rated 4.1 out of 5
4.1/5
Servicepaket

Standard

Versicherungssumme

Versicherungssumme für die Beerdigung. Auf der Grundlage dieses Betrags wird die Prämie festgelegt. Je höher die Versicherungssumme, desto höher die monatliche Prämie.

9,000 €

Die meistgestellten Fragen

Was sollten Sie über den Versicherer SOLIDAR wissen?

Damit Sie sich ein klares Bild von der SOLIDAR-Sternversicherung machen können, haben wir im Folgenden einige wichtige Punkte aufgeführt. So wissen Sie genau, wo Sie stehen.

Allgemein

  • Finanzieller Schutz für die Hinterbliebenen
  • Würdige Bestattung
  • Schließung der gesetzlichen Versorgungslücke
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Altersabhängige Beiträge

Dienstleistungen von SOLIDAR

  • 3 Tarifstrukturen
  • Tarif 15 und 16: Versicherungssumme 500 bis 8.000 Euro
  • Eintrittsalter Tarif 15: 14 – 70 Jahre, Beitragszahlung bis zum Alter von 85 Jahren
  • Höchsteintrittsalter Tarif 16: 60 Jahre, Beitragszahlung bis zum Alter von 65 Jahren, danach keine Beiträge
  • Kinder unter 14 Jahren können versichert werden
  • Tarif EB: Versicherungssumme 3.000 bis 8.000 Euro
  • Eintrittsalter Tarif EB: 18 – 75 Jahre, Eintritt gegen Einmalzahlung, danach beitragsfrei
  • Kurze Wartezeit
  • Überschussbeteiligung erhöht die Versicherungsleistungen

Warum sollten Sie sich für die Sterbegeldversicherung von SOLIDAR entscheiden?

Die SOLIDAR Versicherung ist heute einer der größten Anbieter von Sterbegeldversicherungen in Deutschland. Das Unternehmen wurde ursprünglich 1922 als Sterbehilfeeinrichtung für Mitarbeiter des Bochumer Vereins gegründet und erlangte erst 1939 die Rechtsfähigkeit als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit.

  • 1966 fusionierte die Sterbekasse mit dem Krupp-Konzern und konnte sich zwanzig Jahre später in eine öffentliche Versicherung umwandeln, so dass heute jeder die Sterbegeldversicherung von SOLIDAR abschließen kann.
  • Auch in den Tests hat die Sterbegeldversicherung von SOLIDAR gut abgeschnitten. Sie belegte bereits den ersten Platz bei Stiftung Warentest Finanztest und den zweiten Platz bei Ökotest.

Die Sterbeversicherung von SOLIDAR wird wichtiger denn je

Im Todesfall erhielten die Hinterbliebenen bisher ein Sterbegeld aus der gesetzlichen Krankenkasse.

Mit der Gesundheitsreform 2004 wurde diese Leistung jedoch ersatzlos gestrichen, so dass jeder privat vorsorgen sollte, wenn er seine Angehörigen nicht mit den Kosten im Todesfall belasten will.

Je nach Region, Bestattungsart und Gebühren kann eine Bestattung schon mal ein paar tausend Euro kosten.
Wer sich rechtzeitig um eine Sterbegeldversicherung von SOLIDAR kümmert, bildet genügend Reserven, um eine würdige Bestattung nach seinen Wünschen zu erhalten.

Die Tarife der SOLIDAR-Sterbegeldversicherung

Die Sterbegeldversicherung von SOLIDAR konnte sich aus mehreren Gründen einen guten Platz in den Tests sichern. Das Unternehmen bietet drei verschiedene Tarife an, denn der Anspruch auf eine Sterbegeldversicherung von SOLIDAR hängt von verschiedenen Kriterien ab, wie zum Beispiel der Einkommenssituation oder dem Alter.

Tarif 15 bietet niedrige Prämien mit einer Versicherungssumme von 500 bis 8.000 Euro. Junge Menschen ab 14 Jahren können sich dafür entscheiden, das maximale Eintrittsalter liegt bei 70 Jahren.

Die Einzahlungen erfolgen bis zum 85. Lebensjahr, woraus sich die niedrigen Beiträge für die SOLIDAR-Todesfallversicherung ergeben. Tarif 16 beinhaltet eine kurze Beitragszahlung, die sich vom ersten Tarif dadurch unterscheidet, dass das maximale Eintrittsalter bei 60 Jahren liegt.

  1. Beiträge werden nur bis zum 65. Lebensjahr gezahlt, danach läuft die Sterbeversicherung von SOLIDAR bis zum Tod beitragsfrei weiter. Kinder bis zum 14. Lebensjahr können gegen einen geringen Beitrag mitversichert werden.
  2. Werden z.B. vermögenswirksame Leistungen oder Lebensversicherungen ausgezahlt, so eignet sich der Tarif EB. Die Versicherungssumme kann zwischen 3.000 und 8.000 Euro gewählt werden und richtet sich an alle zwischen 18 und 75 Jahren.
  3. Hier wird nur eine Summe eingezahlt, danach gilt auch hier die Beitragsbefreiung. 8000 Euro können gewählt werden und richten sich an alle zwischen 18 und 75 Jahren.

Tarif 18

Die Besonderheit dieses Tarifs ist der geringe Kostenbeitrag. Das Eintrittsalter in die Versicherung liegt zwischen 14 und 70 Jahren. Die Prämie wird bis zum Alter von 85 Jahren gezahlt. Die Versicherungssumme liegt zwischen 500 und 8.000 Euro und kann in Schritten von 500 Euro erhöht werden.

Für einen 50-jährigen Versicherten kostet die Todesfallversicherung 17,52 Euro bei einer Versicherungssumme von 6.000 Euro pro Monat.

Kinder bis zu 14 Jahren können gegen einen Zusatzbeitrag von fünf Cent pro Versicherungssumme von 500 Euro mitversichert werden.

Tarif 19

Dieser Tarif zeichnet sich dadurch aus, dass Versicherte ab dem 14. Lebensjahr beitreten können, aber nur bis zum Alter von 60 Jahren. Die Prämien werden nur bis zum Alter von 65 Jahren gezahlt. Danach ist die SOLIDAR-Lebensversicherung prämienfrei. Die Versicherungssumme kann zwischen 500 und 8.000 Euro gewählt werden. Die Erhöhung erfolgt in Schritten von 500 Euro.

Ein Versicherter, der im Alter von 50 Jahren den Tarif 19 wählt, zahlt 30,24 Euro pro Monat für eine Versicherungssumme von 6.000 Euro.

Auch in diesem Tarif können Kinder unter 14 Jahren für fünf Cent pro Versicherungssumme von 500 Euro versichert werden.

Tarif EB

Der Versicherte zahlt einen einmaligen Beitrag. Dieser Satz ist nämlich auch eine Option für eine gute verzinsliche Anlage. Daher gelten für diesen Satz etwas andere Regeln. So verdoppelt sich beispielsweise die Versicherungssumme im Todesfall infolge eines Unfalls nicht. Der Einschluss von Kindern in die Versicherung ist bei diesem Tarif nicht möglich.

Der 50-jährige Versicherte zahlt eine einmalige Prämie von 4.400 Euro für eine Versicherungssumme von 6.000 Euro.

Das Mindestalter für den EB-Tarif liegt bei 18 Jahren, das Höchstalter bei 75 Jahren. Die Versicherungssumme beginnt bei 3.000 Euro, die Höchstsumme beträgt ebenfalls 8.000 Euro im EB-Tarif. Die frei gewählte Versicherungssumme erhöht sich in Schritten von 500 Euro.

Die größten Vorteile der SOLIDAR-Sterbegeldversicherung

Bei Abschluss der SOLIDAR-Sterbegeldversicherung gibt es keine Gesundheitsprüfung und die Versicherungsleistung ist nach einer kurzen Wartezeit garantiert. Stirbt der Versicherte durch einen Unfalltod, zahlt die SOLIDAR-Todesfallversicherung das Doppelte der Versicherungssumme an die Hinterbliebenen aus.

  • Dies ermöglicht es Ihnen, weitere Kosten im Zusammenhang mit dem Unfalltod zu decken. Für viele Versicherte ist die Rendite sicherlich ein wichtiger Aspekt der SOLIDAR-Sterbegeldversicherung.
  • Ein Rechnungszins von 3,25 Prozent ist garantiert, die Überschussbeteiligung kann aber auch noch höher ausfallen. Dadurch erhöht sich automatisch die Versicherungsleistung, ohne dass der Versicherte höhere Prämien in Kauf nehmen muss.

Keine Gesundheitsprüfung

Für die Sterbegeldversicherung von SOLIDAR ist keine Gesundheitsprüfung erforderlich. Sie will jedem offen stehen, der seine Angehörigen beim eigenen Tod unterstützen will.

Direkte Gewinnbeteiligung

Die Todesfallversicherung von SOLIDAR bietet eine direkte Gewinnbeteiligung, die mit der Prämie verrechnet wird. Mit dieser Maßnahme können bis zu 18 Prozent der monatlichen Beiträge eingespart werden.