Zuverlässiger Vergleich
Bereitgestellte Bewertungen
Kein Suchen, alles in einer Übersicht

Sterbegeldversicherung Optionen

Sterbegeldversicherung optionen

Eine Sterbegeldversicherung ist eine gute Vorsorgemaßnahme, wenn Sie möchten, dass Ihre eigene Bestattung nach Ihren Wünschen und Vorstellungen durchgeführt wird und die Hinterbliebenen die Bestattungskosten nicht finanziell tragen sollen.

Bei der Betrachtung des eigenen Todes empfinden viele Menschen Unbehagen. Wenn die Hinterbliebenen neben ihrer Traurigkeit auch finanziell und mit der Bestattungsplanung nicht aufkommen sollen, ist es nur natürlich, über den Abschluss einer Sterbegeldversicherung nachzudenken. Erfahren Sie in diesem Leitfaden mehr über die verschiedenen Sterbegeldversicherungsoptionen, die auf dem Markt erhältlich sind.

Eigenvorsorge erforderlich

Bis 2004 wurden die Kosten der eigenen Bestattung zumindest teilweise von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Mitglieder erhielten ein Sterbegeld von 1.050 Euro, familienversicherte Angehörige erhielten 525 Euro.

  • Da die Krankenkassen kein Sterbegeld mehr zahlen, muss jeder individuell für sich selbst sorgen. Wird für den eigenen Tod nicht vorgesorgt, tragen die Hinterbliebenen die Bestattungskosten.
  • Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihre Familie in finanzielle Schwierigkeiten gerät, sollten Sie lieber früher als später handeln. Die Todesfallversicherung ist eine der beliebtesten Versicherungsarten.
  • Die Sterbegeldversicherung wird häufig für mehr als nur einen finanziellen Ausgleich genutzt. Der konkrete Ablauf Ihrer eigenen Bestattung kann, sofern gewünscht, auch zu Lebzeiten organisiert und festgelegt werden.

Sie können aus einer Vielzahl von Versicherungsalternativen wählen, um sicherzustellen, dass für jeden Bedarf die passende Versicherung verfügbar ist. Zusätzlich zu mehreren großen Versicherungsträgern stehen Anbieter von Sterbegeldkassen zur Verfügung, die eine einzigartige Rechtsstruktur haben, die als „Todesfallversicherung auf Gegenseitigkeit“ bezeichnet wird.

Kranken- und Sterbegeldversicherung

Grundsätzlich werden zwei Modelle der Sterbegeldversicherung angeboten. Bei dem ersten Versicherungsmodell muss der Versicherungsnehmer vor Abschluss der Versicherung gesundheitliche Fragen beantworten.

Dies ist eine Versicherungsform mit traditionell außergewöhnlich niedrigen Prämien. Wenn jemand jedoch plötzlich krank wird, denkt er oft nur an seine eigene Beerdigung.

  • Wenn Sie unabhängig von Ihrer Gesundheit ein Sterbegeld aus Ihrer Police beziehen möchten, sollten Sie das zweite Versicherungsmodell wählen: eine Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung.
  • Menschen mit chronischen oder schweren Erkrankungen sowie ältere Menschen profitieren ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen vom passenden Sterbegeldversicherungsmodell.

Wartezeit für Sterbegeldversicherung

Viele Lebensversicherer haben vertragliche Wartefristen in Bezug auf die Zahlung der Versicherungsprämie. Verträge ohne Gesundheitsprüfung beinhalten in der Regel eine Wartefrist.

  • Die Sterbegeldversicherung ohne Wartefrist ist in der Regel mit einer Gesundheitsprüfung und einer einmaligen Zahlung der vollen Versicherungsprämie verbunden. In den meisten Fällen wird in einer Sterbegeldversicherung eine Wartefrist von 6 Monaten vereinbart.  ;
  • In bestimmten Situationen ist eine Wartefrist von einem Jahr in der Police enthalten. Eine Sterbegeldversicherung mit 3 Monaten Wartefrist ist eher ungewöhnlich.

Es ist unmöglich zu wissen, welche Option für alle die beste ist, bis sie alle ausprobiert haben. Jeder muss seine eigene Entscheidung treffen und seine individuelle Situation bewerten. Generell bedeutet eine Wartezeit im Versicherungsvertrag, dass erst nach Ablauf der vereinbarten Wartezeit die gesamte Versicherungssumme ausgezahlt wird.

  • Stirbt die versicherte Person vor Ablauf der Wartezeit, erstattet die Versicherung in der Regel das bis dahin gezahlte Geld.
  • Unfalltod ist eine Ausnahme. Vor Ablauf der Wartefrist zahlen viele Versicherer die gesamte Versicherungssumme an anspruchsberechtigte Angehörige aus.

Sterbegeldversicherung und Grundsicherung

Die Sterbegeldversicherung soll dem Verstorbenen ein angemessenes Begräbnis ermöglichen. Insofern wird eine Sterbegeldversicherung nicht als Vermögenswert behandelt. Dies kann in einer Vielzahl von Situationen von Vorteil sein.

  • Ist der Versicherungsnehmer pflegebedürftig und muss zu Hause gepflegt werden, gilt die Sterbegeldversicherung nicht als anrechenbares Vermögen, wenn er die Pflege nicht aus eigener Tasche bezahlen kann.
  • Eine Sterbegeldversicherung gehört zum sogenannten Schutzvermögen, wenn Sozialleistungen für die Pflege beantragt werden. Das können bis zu 10.000 Euro sein. Diese Regelung gilt gleichermaßen für andere Sozialhilfeansprüche, wie z. B. Harz 4.

Sterbegeldversicherung nicht pfändbar

Die meisten Sterbegeldversicherungen werden für relativ geringe Beträge abgeschlossen. Die gängigste Police begrenzt die Deckung auf 3000 Euro bis 10.000 Euro. Eine solche unpfändbare Sterbegeldversicherung ist ungewöhnlich.

  • Die gängigste Sterbegeldversicherung ist über 10.000 Euro wert. Wenn die Sum Versicherten 10.000 Euro übersteigt, ist es möglich, dass die Sterbegeldversicherung nicht vollständig vor Pfändung geschützt ist.

Wenn die Schulden des Erblassers den Wert seines Nachlasses übersteigen, kann ein Nachlasskonkurs für die Erben eine gangbare Option sein. Eine Sterbegeldversicherung ist vergleichbar mit einer Insolvenz zu Lebzeiten; es trägt nicht zu Ihrer Vermögensinsolvenz bei.

Einmalige Sterbegeldversicherung

Die Prämien für viele Sterbegeldpläne werden als monatliche oder jährliche Prämien gezahlt. Die meisten Zahlungen sind bis zu einer vertraglich vereinbarten Altersgrenze zu leisten.

  • Bei Erreichen der Altersvoraussetzung bleibt die Versicherung bis zum Tod der versicherten Person kostenlos. Darüber hinaus gibt es mehrere Versicherungsarten, bei denen eine einmalige Prämie als Beitrag zu einer Sterbegeldversicherung verwendet werden kann.

Häufig handelt es sich um Sterbegeldversicherungen ohne Altersobergrenze. Bei regelmäßiger Zahlung kann die Versicherung meist nur bis zu einem festgelegten Höchstalter genutzt werden.

Aufbauphase

Dies erklärt sich dadurch, dass die Dauer der Beitragszahlungen (auch Aufbauzeit der Versicherung genannt) dafür sorgen soll, dass die letztendlich ausbezahlte Versicherungssumme möglichst angespart wird.

  • Je höher das Alter bei Versicherungsabschluss ist, desto größer ist das Risiko, dass die Versicherungssumme nicht mehr durch monatliche oder jährliche Versicherungsprämien angespart werden kann.
  • Daher ist im Alter nur der Abschluss einer Sterbegeldversicherung gegen Einmalbeitrag möglich, auch als Sterbegeldversicherung ohne Anlaufzeit bekannt.

Bei dieser Versicherungsvariante handelt es sich um eine Sterbegeldversicherung mit Sofortschutz, da durch die einmalige Zahlung der Versicherungsprämie auch die Wartefrist entfällt und im Todesfall unmittelbar nach Versicherungsbeginn die volle Versicherungssumme ausgezahlt wird aus.

Möchten Sie die gesamte Palette der Versicherer sehen, einschließlich der Prämien, der Deckung und der Bedingungen? Klicken Sie hier, um einen vollständigen Überblick zu erhalten.

- Henri Schmidt

Vergleiche

Die Prämien werden mit berechnet:

Geburtsdatum 13-07-1990 (31 Jahr)

Versicherungssumme
Die Versicherungssumme, mit der dieser Vergleich durchgeführt wurde. Die versicherte Person ist Nichtraucher und es sind keine Kinder und/oder Partner anwesend.
9.000 €
1
Dienstleistungspaket Standard
4.1
Rated 4.1 out of 5
7 reviews 4.1/5
Versicherungssumme
9.000 €

Aufschlüsselung der Versicherungssumme
Unabhängig davon, wie viel oder wie wenig Sie gezahlt haben, haben Sie immer Anspruch auf die volle Versicherungssumme.

Kinder frei?
Ja, bis zum Alter von 18 Jahren

12.28

Euro pro Monat
ANSEHEN

Rückstellung für Prämien

Servicepaket 6.000 €
Frei zum Ausgeben 3.000 €
9.000 €

*Keine Vertriebskosten

**Indexierung der jährlichen Mindestprämie

Eigenschaften

Kinder mitversichert

Wollen Sie auch nur das Beste für Ihre Kinder? Mit der DELA-Sterbegeldversicherung sind Kinder bis zum 18. Lebensjahr vom ersten Tag an mitversichert.

Nach Vollendung des 18. Lebensjahres müssen die Kinder eine eigene Versicherung abschließen.

Indexierung der Prämien

Der Wert Ihrer Versicherungspolice erhöht sich automatisch, wenn die Bestattungskosten steigen, sofern Sie dies über den DELA-Inflationsschutz zulassen. Ein Beispiel: Für eine Beerdigung, die jetzt 7.500 € kostet, zahlen Sie über 30 Jahre 14.300 €.

Die Prämie wird jährlich an diesen Wert angepasst. Dank der Gewinnbeteiligung der Genossenschaft ist dieser Prämienanstieg stark begrenzt. Wie viel, kann von Jahr zu Jahr variieren. Der Vorteil einer Festbetragsversicherung ist, dass Sie immer die vereinbarte Beerdigung erhalten. Auf diese Weise nehmen Sie Ihren Hinterbliebenen eine Menge Kosten und Sorgen ab.

Bestattungsunternehmer

DELA arrangiert und erbringt die versicherten Bestattungsdienstleistungen. Die Auslegung dieser Dienste liegt ganz bei Ihnen oder Ihren Angehörigen. Sonderwünsche sind in den meisten Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Wenn Sie einen anderen Bestatter als DELA wählen, erhalten Sie eine begrenzte Entschädigung für diese Dienstleistungen. Wissen Sie das im Voraus? Dann ist es sinnvoll, dies bei der Auswahl des richtigen Pakets zu berücksichtigen.

Der DELA-Bestatter aus Ihrer Region besucht Sie zu Hause, hört sich Ihre Wünsche an und hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung. Teams mit Fachwissen stehen bereit, um bei speziellen Wünschen und/oder Ritualen zu helfen.

Vertriebskosten

Vertriebskosten sind Kosten für die Information über die Versicherung und die Bearbeitung des Versicherungsantrags. Sie werden von der DELA gesondert in Rechnung gestellt.

Diese Kosten werden also nicht mit der Gewinnbeteiligung oder Ihrer Einlage verrechnet, was der Endprämie zugute kommt. Der Abschluss einer Police über das Internet führt zu den niedrigsten Vertriebskosten. Mit dem Rechner auf der DELA-Website können Sie sich einen Überblick über alle Kosten verschaffen.

Zufrieden

Rated 5 out of 5
22/06/2022

Ich bin sehr zufrieden mit der Versicherung,alles ging schnell und problemlos

Timo

Danke

Rated 4 out of 5
17/06/2022

Gute Hilfe bei der Beerdigung meines Vaters. Ich würde DELA auf jeden Fall weiterempfehlen. Danke

Carolina

Angenehm

Rated 4 out of 5
03/05/2022

Zufrieden mit dem Service von dela und sehr gut geholfen

Danny

nett

Rated 4 out of 5
01/05/2022

Unglaublich einfacher Ablauf!

Barry

netter Typ

Rated 3 out of 5
24/03/2022

Unsere allgemeine Erfahrung mit diesem Unternehmen ist gut. Ihre Maklerin ist schon lange bei uns und ihr Rat war sehr gut für uns.

Dina
2
Dienstleistungspaket Tarif 18
4.7
Rated 4.7 out of 5
6 reviews 4.7/5
Versicherungssumme
8.000 €

Aufschlüsselung der Versicherungssumme
Geringe Kosten durch niedrige monatliche Beiträge, kostenlos ab 85 Jahren. Sofortiger Todesfallschutz und doppelte Auszahlung.

Kinder frei?
Ja, Kinder unter 14 Jahre können in der Kindermitversicherung mitversichert werden.

13.12

Euro pro Monat
ANSEHEN

Rückstellung für Prämien

Frei zum Ausgeben 9.000 €
9.000 €

*Keine Vertriebskosten

**Indexierung der jährlichen Mindestprämie

Eigenschaften

Kinder mitversichert

Kinder unter 14 Jahre können in der Kindermitversicherung mitversichert werden. Auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können bei SOLIDAR versichert werden.

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen ist jedoch die Unterschrift eines gesetzlichen Vertreters erforderlich.

Indexierung der Prämien

Die offenen Raten von SOLIDAR werden mit einem garantierten Zinssatz von 1,75 % pro Jahr berechnet. Dies ist der Zinssatz, mit dem der Sparanteil der Versicherungsprämien verzinst wird. Diese Verpflichtung ist garantiert und gilt ein Leben lang.

Überschüsse, die über diesen garantierten Satz hinaus erzielt werden, fließen in die Gewinnbeteiligung und erhöhen die künftige Ablaufleistung.

Die Gemeinschaft der Solidarität

SOLIDAR ist eine Sterbekasse in der Rechtsform eines Versicherungsvereins und ist ausschließlich ihren versicherten Mitgliedern verpflichtet. Alle erwirtschafteten Überschüsse kommen den Versicherten zugute.

Durch regelmäßige Überschüsse und die Beteiligung an eventuellen Bewertungsreserven wächst der Leistungsbetrag im Laufe der Zeit kontinuierlich an. Sobald die Überschussbeteiligung der Sterbegeldversicherung gutgeschrieben ist, wird sie einbehalten und garantiert.

Keine Gesundheitsprüfung

Aufgrund des Solidaritätsprinzips der gesetzlichen Krankenversicherung kann jeder bis zum Alter von 75 Jahren eine Versicherung bei SOLIDAR beantragen. Es gibt keine Gesundheitsprüfung.

Zufrieden

Rated 5 out of 5
20/06/2022

Sehr freundlich und flexibel!

Ankie

Tolle Erfahrung mit ihnen

Rated 5 out of 5
14/06/2022

Ich würde den Service bewerten und eine 10/10 erleben und dies meiner Familie und Freunden empfehlen.

Liam

Immer ausgezeichnet.

Rated 5 out of 5
20/05/2022

Immer super Beratung und schnelle Antwort auf Fragen. JA, würde es anderen empfehlen.

Many

Sehr hilfsbereites und angenehmes Personal.

Rated 4 out of 5
14/05/2022

Sehr hilfsbereites und angenehmes Personal. Es mussten einige Anpassungen an den Richtliniendetails (nicht am eigentlichen Produkt) vorgenommen werden, aber die Mitarbeiter erklärten, was für die Anpassungen erforderlich war.

Sally

Die bisherige Gesamterfahrung ist ausgezeichnet.

Rated 5 out of 5
11/04/2022

Die bisherige Gesamterfahrung ist ausgezeichnet. Die Zukunft bleibt unbekannt, aber aufgrund der bisherigen Erfahrungen würde ich es empfehlen.

Ian
3
Dienstleistungspaket Option 3
4
Rated 4 out of 5
6 reviews 4/5
Versicherungssumme
9.000 €

Aufschlüsselung der Versicherungssumme
Das Geld wird an den Bestatter oder an die Erben ausgezahlt. Dieses Geld kann zur Bezahlung der Beerdigung verwendet werden.

Kinder frei?
Nein, Kinder sind nicht mitversichert

23.60

Euro pro Monat
ANSEHEN

Rückstellung für Prämien

Frei zum Ausgeben 9.000 €
9.000 €

*Keine Vertriebskosten

**Indexierung der jährlichen Mindestprämie

Eigenschaften

Kinder mitversichert

Kinder können bei der NÜRNBERGER Sterbegeldversicherung nicht versichert werden.

Prämienzahlungen

Bei der NÜRNBERGER Sterbegeldversicherung müssen keine Beiträge auf Lebenszeit gezahlt werden, sondern bis zu 25 Jahre, wenn das Eintrittsalter bis 60 Jahre beträgt.

Liegt das Eintrittsalter zwischen 61 und 80 Jahren, wird die Prämie bis zum Alter von maximal 85 Jahren gezahlt.

Die Gemeinschaft der Solidarität

Gemeinsam mit dem NÜRNBERGER Partner Kuratorium Deutsche Bestattungskultur GmbH wurden Bestattungsarrangements entwickelt, um selbstbewusst Abschied nehmen zu können.

Indem Sie sorgfältig festhalten, was Sie sich zu Lebzeiten vorgestellt haben, stellen Sie sicher, dass Ihre persönlichen Wünsche tatsächlich berücksichtigt werden.

Keine Gesundheitsprüfung

Bei der NÜRNBERGER ist es möglich, eine Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung abzuschließen, unabhängig vom Gesundheitszustand des Versicherungsnehmers.

Sie können sich oder Ihre Angehörigen auch kurzfristig absichern, zum Beispiel im Falle einer schweren Krankheit wie Krebs.

Zufrieden

Rated 5 out of 5
20/06/2022

Sehr freundlich und seriös.

Johan

Toller Bewerbungsprozess

Rated 4 out of 5
13/06/2022

Durch die einfache Anwendung und die leicht verständliche Richtlinie war sehr klar, was abgedeckt war. Exzellenter Service und Setup-Erfahrung

Geoffrey

Kommunikation verbessern

Rated 3 out of 5
17/05/2022

An der Kommunikation könnte wenig verbessert werden.

Kara

Kein Problem

Rated 4 out of 5
15/05/2022

Ich hatte kein Problem mit meiner Lebensversicherung.

Troy

Längerer Bewerbungsprozess

Rated 4 out of 5
29/04/2022

Der Bewerbungsprozess dauerte etwas länger als erwartet.

Demi

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Nachricht wird geprüft, bevor sie online geht. Das kann eine Weile dauern halten.