Zuverlässiger Vergleich
Bereitgestellte Bewertungen
Kein Suchen, alles in einer Übersicht

Erfahren Sie alles über die VGH sterbegeldversicherung

Die finanzielle Belastung durch die Bestattungskosten nach dem Tod eines Menschen lässt sich mit einer Sterbegeldversicherung zuverlässig absichern. Als vorbeugende Maßnahme bietet die VGH eine Bestattungsversicherung an, die zukünftig mit anderen Versicherungsleistungen kombiniert werden kann.

Dienste: Eintrittsalter 50 bis 80 Jahre,Versicherungssumme von 5.000 Euro bis 10.000 Euro,voller Versicherungsschutz ab dem vierten Versicherungsjahr,sofortiger Versicherungsschutz bei Unfalltod,ohne Gesundheitscheck,aber: keine vorherige Ablehnung einer anderen Sterbegeld- oder Lebensversicherung aus gesundheitlichen Gründen bei der VGH oder einem anderen Unternehmen.

4 wertvolle Bewertungen
Verifizierte Bewertungen

Bewertungen stammen von verifizierten Verbrauchern

Haben Sie gute Erfahrungen mit dieser Bestattungsversicherung gemacht? Und möchten Sie es mit anderen teilen? Dann hinterlassen Sie hier eine Bewertung.

Zuversichtlich und zufrieden

Rated 5 out of 5
19/05/2022

Ich bin zufrieden und zuversichtlich in dem Wissen, dass ich abgesichert bin und dass für meine Schulden und Angehörigen im Falle meines Todes gesorgt wird.

Marco

Es gibt nichts zu kritisieren.

Rated 5 out of 5
24/04/2022

Es gibt nichts zu kritisieren. Mir fallen im Moment keine Nachteile ein

Grace

Sehr glücklich

Rated 4 out of 5
04/12/2021

Ich bin aufgrund meines derzeitigen Status sehr zufrieden mit diesem Versicherer und würde ihn anderen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, wärmstens empfehlen.

Phillip

Keine Probleme

Rated 4 out of 5
05/10/2021

Ich habe keine Probleme mit diesem Versicherer, da dies alles über einen Makler organisiert wurde, also war die Erfahrung gut.

Vicky
BESTE BEWERTUNG
Monatsprämie

Die Prämien werden anhand der folgenden Daten berechnet:
– 13-07-1990 (31 Jahre)
– Nichtraucher und gesunder Mensch
– Keine Kinder oder Partner

23,60 €

Rated 4 out of 5
4/5
Servicepaket

Option 3

Versicherungssumme

Versicherungssumme für die Beerdigung. Auf der Grundlage dieses Betrags wird die Prämie festgelegt. Je höher die Versicherungssumme, desto höher die monatliche Prämie.

9,000 €

FLEXIBELSTE
Monatsprämie

Die Prämien werden anhand der folgenden Daten berechnet:
– 13-07-1990 (31 Jahre)
– Nichtraucher und gesunder Mensch
– Keine Kinder oder Partner

13,12 €

Rated 4.7 out of 5
4.7/5
Servicepaket

Tarif 18

Versicherungssumme

Versicherungssumme für die Beerdigung. Auf der Grundlage dieses Betrags wird die Prämie festgelegt. Je höher die Versicherungssumme, desto höher die monatliche Prämie.

8,000 €

AM MEISTEN GEWÄHLT
Monatsprämie

Die Prämien werden anhand der folgenden Daten berechnet:
– 13-07-1990 (31 Jahre)
– Nichtraucher und gesunder Mensch
– Keine Kinder oder Partner

12,28 €

Rated 4.1 out of 5
4.1/5
Servicepaket

Standard

Versicherungssumme

Versicherungssumme für die Beerdigung. Auf der Grundlage dieses Betrags wird die Prämie festgelegt. Je höher die Versicherungssumme, desto höher die monatliche Prämie.

9,000 €

Die meistgestellten Fragen

Warum Sie sich für die VGH-Sterbegeldversicherung entscheiden sollten

Seit dem 1. Januar 2004 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen kein Sterbegeld mehr und die Hinterbliebenen müssen die Bestattungskosten der Verstorbenen selbst tragen.

  • Viele Personen entscheiden sich für vorbeugende Maßnahmen, um die finanzielle Belastung der Familie und die Traurigkeit zu vermeiden, wenn ihr eigener Tod eintritt.

Die Bestattungsvorsorge des VGH ist eine clevere Vorsorgemaßnahme, um Ihre finanzielle Stabilität ein Leben lang zu schützen. Auf Wunsch können zusätzliche Prämien im Zusammenhang mit dem Todesfall in den Versicherungsschutz der VGH aufgenommen werden.

Der Leistungsumfang einer VGH-Sterbegeldversicherung

Die Sterblichkeitsversicherung ist eine gute Idee und Absicherung im Todesfall. Eine Beerdigung kann bis zu 7.000 € kosten. Diese Kosten müssen von den Hinterbliebenen getragen werden, es sei denn, der Erblasser hat zu Lebzeiten wegen der Aufhebung des gesetzlichen Sterbegeldes eine ausreichende Sicherheit geleistet.

  • Bei einer Versicherungssumme von 5.000 Euro bis maximal 10.000 Euro kann die Todesfallversicherung des VGH abgeschlossen werden. Eine Gesundheitsprüfung vor dem Studienabschluss ist nicht erforderlich.
  • Allerdings wurde bisher keiner anderen VGH oder einer anderen Versicherungsgesellschaft das Sterbegeld oder die Lebensversicherung aus gesundheitlichen Gründen verweigert. Der VGH-Deal steht nur Personen zwischen 50 und 80 Jahren zur Verfügung.

Geben Sie Mittel für die Beerdigung bereit

Eine VGH-Todesfallversicherung ist sinnvoll, weil sie den Hinterbliebenen die für die Bestattung notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stellt.

  • Zusätzlich zu dieser finanziellen Absicherung kann die Lebensversicherung auch eine Vielzahl von Todesfallleistungen abdecken. Prämien werden bis zum Todeszeitpunkt gezahlt.
  • Im Falle eines Unfalltodes zahlt die VGH das gesamte Todesfallkapital ab Versicherungsbeginn aus. Die Auszahlung der Versicherungssumme erfolgt im Todesfall schnell und formlos an die im Vertrag genannte Person.

Eine VGH-Todesfallversicherung ist eine gute Idee, da sie sicherstellt, dass die Hinterbliebenen über die notwendigen finanziellen Mittel für die Bestattung verfügen. Neben der finanziellen Stabilität können auch andere Leistungen im Zusammenhang mit dem Tod versichert sein. Im Todesfall wird die Versicherungssumme schnell und unkompliziert ausbezahlt.

Mit Zusatzleistungen aufladen

  • Hilfestellung bei der Bestimmung des Bestattungsinstituts zu Lebzeiten
  • Festlegung des Ablaufs und der Rahmenbedingungen der Bestattung zu Lebzeiten
  • Organisation der Grab- und Grabsteinpflege zu Lebzeiten
  • Psychologische Begleitung der Hinterbliebenen in der Trauerphase
  • Organisation der Wohnungsauflösung zu Lebzeiten

Zusatzleistungen zur VGH-Todesfallversicherung

Viele Menschen denken über ihren eigenen Tod nach und möchten im Laufe ihres Lebens so viele Details wie möglich planen und arrangieren, um diese schwierige Zeit für ihre Lieben so schmerzlos wie möglich zu gestalten.

  • Bei einer Sterbegeldversicherung der VGH können zur Erhöhung des Deckungsgrades Zusatzleistungen hinzukommen, die es den Angehörigen ermöglichen, nicht nur Geld nach dem Tod zu bekommen, sondern auch in allen anderen Bereichen rund um die Bestattung unterstützt zu werden .
  • Die versicherte Person kann sich mit Unterstützung des VGH zu Lebzeiten einen eigenen Bestatter aussuchen.

Auch die Bestattung kann arrangiert werden, einschließlich der Art und Dauer des Dienstes, falls erforderlich. Ein weiterer zusätzlicher Vorteil ist die Verwaltung der zukünftigen Grab- und Grabsteinpflege.

Die Einbeziehung weiterer Leistungen ist möglich, wenn die Hinterbliebenen lediglich durch den Tod möglichst wenig belästigt werden sollen. Psychologische Hilfe für am Boden zerstörte Menschen in den frühen Stadien der Trauer oder die Organisation einer Wohnungsräumung nach einem Todesfall ist ein solcher Service.